Der langjährige Bezirksbeirat Klaus Hecht aus Rotenberg ist im Bezirksrathaus zurück: als Künstler in der Ausstellung mit seinen Aquarellen und Zeichnungen. Foto:  

Nach einer Krebs-Operation hat der Rotenberger Klaus Hecht eine alte Leidenschaft neu entdeckt: die Malerei. Im Untertürkheimer Rathaus stellt er seine Werke aus.

Rotenberg. - Jahrelang kam Klaus Hecht einmal im Monat – meistens dienstags – ins Untertürkheimer Bezirksrathaus. Für die SPD-Fraktion erhob er als Bezirksbeirat in den Sitzungen seine markante Stimme, überzeugte mit fundierten Argumenten und entspannte hitzige Debatten oft mit leicht ironischen Einwürfen. In den vergangenen Tagen ist er regelmäßig in den Rathausräumen. Nicht als Politiker, sondern als Künstler. Denn statt Tische stehen Zeichnungen mitten im Sitzungssaal. „Es sind Bildnisse von einigen Enkeln und ein Selbstporträt, die ich gezeichnet habe“, sagt der Rotenberger. Unter dem Motto „Annäherungen“ stellt er Aquarelle und Zeichnungen aus. Die Vielfalt der Kunstwerke fasziniert. An den Wänden im Erdgeschoss hängen Gemälde, auf denen immer wieder die Grabkapelle auf dem Württemberg – quasi der Anblick aus seiner Wohnung – abgebildet ist. Daneben hängen Bilder, auf denen er die Stimmung am Bodensee sensibel eingefangen hat. Vor dem Sitzungssaal steht eine Skulptur: Ein von ihm selbst gegossenes Schiff „segelt“ auf einem wellig gebogenen Ast. „Das Holz habe ich entdeckt, als ich während eines Malkurses im Bodensee schwamm“, erzählt der 76-Jährige.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung :

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen