Fenster auf? Vorsicht, wenn ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter ungefragt anruft! Foto: wachiwit - stock.adobe.com

Vermeintliche Helfer für Computerprobleme zocken bei ihren Opfern wieder Tausende Euro ab – aber es gibt auch überraschende Ermittlungserfolge.

Stuttgart - Alle sind wegen Corona meist zu Hause – beste Bedingungen also für Anrufbetrüger, die derzeit gehäuft auf der Jagd nach Opfern sind. Kriminalität verlagert sich in die Wohnungen, und auffallend aktiv sind gerade die Täter, die im Namen des Technologiekonzerns Microsoft ihre Opfer abzocken. Doch wer fällt auf die Masche der leidlich Englisch oder Deutsch sprechenden Täter überhaupt rein? Die Polizei in der Region muss feststellen: genügend.

Das Beste aus Cannstatt.

Ganz nah dran, mit CZ Plus

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen CZ Plus Artikel interessieren. Jetzt mit CZ Plus weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung erleben.

  • Inklusive aller CZ Plus Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Cannstatter Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem CZ Plus Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.cannstatter-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar