Die Band Revolverheld spielt auf dem Cannstatter Wasen als Teil des Kulturwasens ein Konzert. Foto: Lichtgut/Christoph Schmidt

Die Veranstalter ziehen positive Bilanz. Konzept wurde an Corona-Lockerungen angepasst.

Bad Cannstatt - Die Not macht bekanntlich erfinderisch – das hat sich auch in der Corona-Krise gezeigt. Ein Beispiel: der Kulturwasen. Seit 34 Tagen bespielen die Chimperator Live GmbH und C² Concerts die riesige Fläche an der Mercedsstraße und haben dort mittlerweile 25 000 Zuschauer begrüßen können.

Die Rückmeldungen seien durch die Bank positiv ausgefallen, so die Veranstalter. Dank der Corona-Lockerungen in den vergangenen Wochen habe man bereits das Konzept auf dem Wasen geändert. Mittlerweile dürfen mehr als zwei Personen in einem Fahrzeug auf das Gelände. Außerdem dürfen ab sofort auch Personen aus bis zu vier Haushalten in die Open Air Lounges vor der Bühne.

Zauberflöte beliebt

In den vergangenen Tagen begeisterte vor allem eine Inszenierung der Staatsoper Stuttgart das Publikum auf dem Kulturwasen: „Die Zauberflöte” von Wolfgang Amadeus Mozart. Auf die Premiere am 27. Juni folgten drei weitere Aufführungen der Neu-Inszenierung. In Summe kamen über 2500 Zuschauer zu den Aufführungen.

„Unser besonderer Dank gilt an dieser Stelle unserem Partner, der Staatsoper Stuttgart, für die wunderbare und erfolgreiche Zusammenarbeit“, sagt Christian Doll von C² Concerts. „Die Zauberflöte ist seit Kindheitstagen meine Lieblingsoper – sie nun in dieser Inszenierung auf dem Kulturwasen zu sehen, hat mich sehr glücklich gemacht.“ Aus Sicht von Matthias Mettmann, Geschäftsführer von Chimperator Live, hat „diese so erfolgreiche Umsetzung der Oper auf dem Kulturwasen aufs Neue unser Konzept der offenen Plattform für alle Spielarten der Kultur auf unserer Bühne bestätigt.”

Deutschtürkischer Filmabend

Auch vom weiteren Programm erhoffen sich die beiden Verantwortlichen einen regen Zuschauerzuspruch: Am Sonntagabend, 5. Juli, werde der deutschtürkische Filmabend viel mehr als einen normalen Autokino-Besuch bieten, sind sie überzeugt. Vor der Aufführung des Liebesfilms Ask Tesadüfleri Sever 2 in der türkischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln treten verschiedene Künstler auf. Unter anderem werden ein DJ und eine türkische Violinistin das Publikum vor dem Film unterhalten.

Darüber hinaus freuen sich Doll und Mettmann auf ein weiteres Highlight auf dem Wasen: „Ballett am Kulturwasen”. Am 25. Juli findet die Premiere des Ballettabends Response im Opernhaus coronabedingt vor einem begrenzten Publikum statt, zeitgleich wird diese Uraufführung auf den Kulturwasen, der von der BW-Bank unterstützt wird, übertragen. Der Eintritt ist kostenlos, die Gäste benötigen lediglich Platzkarten, die ab Mittwoch, 8. Juli, exklusiv auf der Webseite des Kulturwasen erhältlich sind.

Neu im Vorverkauf ist dagegen ab sofort die Show „Nutten, Koks und frische Erdbeeren” von Mary Roos und Wolfgang Trepper. Sie zerlegen am Mittwoch, 19. August, die Geschichte des deutschen Schlagers in seine Einzelteile. Die Show gewann den Live Entertainment Awards in der Kategorie „Show des Jahres 2017“ und wird aus Sicht der Veranstalter auf dem Kulturwasen für Begeisterung sorgen.

https://kulturwasen.de/

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: