Bei Starkregen am 28. Juni 2021 fuhren Autos trotz gesperrter Durchfahrt in der Innenstadt in die Unterführung der B 14. Foto: dpa/Marijan Murat

Gegner von Stuttgart 21 gehen davon aus, dass die Überschwemmungen im Hauptbahnhofsbereich mit den Baumaßnahmen für Stuttgart 21 zu tun haben. Das Tiefbauamt sieht keinen Zusammenhang.

Diplom-Ingenieur Wolfgang Grohe warnte in der Sitzung des Bezirksbeirats Mitte vor der Gefahr einer Überschwemmung durch die S-21-Baumaßnahmen bei Starkregen. Ist die Warnung berechtigt oder ein übertriebenes Gefahrenszenario eines S-21-Gegners? „Die Warnung ist zwar gerechtfertigt, in diesem Fall geht es aber eher um die Kritik an S 21“, sagt Jürgen Mutz, Leiter des städtischen Tiefbauamts.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: