Damit Kinder die Herkunftssprache ihrer Familie gut lernen, ist es hilfreich, Bücher vorzulesen. Foto: LICHTGUT/Max Kovalenko

Bislang organisieren Konsulate Sprachunterricht für Kinder von Migranten. Deren Vertreter fordern, Sprachen wie Türkisch und Polnisch ins Schulsystem zu integrieren.

Für Lara ist Conni nicht nur Conni, sondern auch Elif. So heißt das rotblonde Mädchen aus der bekannten Kinderbuchreihe „Meine Freundin Conni“ auf Türkisch. Wenn ihre Mutter Çiğdem Eser vorliest, dann schlägt sie beide Ausgaben auf. Also zum Beispiel: „Conni backt Pizza“ und „Elif Pizza Yapiyor“. Oder „Dlif Diş Bakımını Öğreniyor“ und „Conni geht zur Zahnärztin“. Die Bilder sind gleich, die Sprache ist eine andere. Wenn Mutter und Tochter die türkische Version lesen, müssen sie manchmal bei einzelnen Wörtern in der deutschen Ausgabe nachgucken, was das denn heißt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: