Yandex ist einer der einheimischen Anbieter, auf die sich Russland verstärkt stützt. Foto: AFP/Natalia Kolesnikova

Sollen russische Kunden, die nicht auf der Sanktionsliste stehen, immer noch IT-Unterstützung erhalten? Die deutsche Firma SAP geht einen Schritt weiter – gibt aber nicht alle Geschäftsbeziehungen auf.

Als Russland mit seiner Invasion in die Ukraine begann, sind die großen IT-Anbieter schnell mit dem Versprechen zur Stelle gewesen, dass sie in Russland ihren Vertrieb und den Verkauf neuer Produkte einstellen würden. Doch viele IT-Angebote sind laufende Dienstleistungen – wenn etwa übers Internet Daten- und Rechenkapazität zur Verfügung gestellt wird.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: