Iron Maiden 2021 (v.l.): Adrian Smith, Nicko McBrain, Bruce Dickinson, Steve Harris, Jannick Gers, Dave Murray Foto: ohn McMurtrie

Auf ihrem 17. Studioalbum „Senjutsu“ ist die britische Metalband Iron Maiden ganz bei sich – und weit entfernt von einer Überraschung.

Stuttgart - Da galoppieren sie wieder: Als stünden sie auf blitzenden Streitwagen, die Pferde in vollem Lauf, preschen die Musiker der britischen Metal-Band Iron Maiden („eiserne Jungfrau“) voran, weiter, immer weiter. Der dunkler gewordene Heldenbariton Bruce Dickinson schmettert düstere Botschaften und übernimmt sich nicht in den Höhen, der Bandleader Steve Harris lässt die Bass-Saiten metallisch klackern, Nicko McBrain treibt trommelnd den Takt vor sich her, die Gitarristen Dave Murray, Adrian Smith und Jannick Gers errichten Klangwälle aus Riffs – und spielen zumindest Ansätze jener mehrstimmigen Melodielinien, für die diese Band steht wie kaum eine zweite.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: