Eine Kinder-Invaliditätsversicherung kann Kinder gegen die Folgen von Krankheiten oder von Unfällen absichern – zumindest finanziell. Foto: dpa/Britta Pedersen

Vor dem Schulstart weisen Experten auf das Risiko einer Covid-19-Erkrankung für Kinder hin. Doch es gibt Möglichkeiten, Kinder gegen die Folgen von Krankheiten oder vor bleibenden Beeinträchtigungen durch Unfälle abzusichern. Die wichtigsten Aspekte dazu.

Stuttgart/Düsseldorf - Wegen der Corona-Gefahr schicken viele Eltern ihre Kinder mit Sorge in die Schule. Was kaum bekannt ist: Es gibt eine Versicherung, die den Nachwuchs gegen Risiken von Erkrankungen mit möglichen Spätschäden finanziell absichert: die Kinder-Invaliditätsversicherung (KIV).

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch