Foto: Silas Stein/Symbol Foto: DPA - Silas Stein/Symbol

Untertürkheim Ein Unbekannter hat sich am Sonntagmorgen gegen 8 Uhr in einer S-Bahn der Linie S 1 in Richtung Kirchheim/Teck als Polizeibeamter ausgegeben und einen 33-Jährigen bespuckt und gestoßen. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll der unbekannte Mann zunächst einen Fahrgast im Erste-Klasse-Abteil der S-Bahn aufgefordert haben sich auszuweisen. Im weiteren Verlauf gab er sich gegenüber dem Reisenden als Polizist aus und soll diesen angewiesen haben das Abteil zu verlassen. Der 33-jährige Reisende beobachtete währenddessen die Situation und machte Fotos. Als der 33-Jährige die S-Bahn in Untertürkheim verlassen wollte, soll der Täter den Fahrgast aus dem Zug gestoßen und bespuckt haben. Der 33-Jährige erstattete Strafanzeige. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befand sich der Täter in Begleitung einer weiteren männlichen Person. Die beiden Männer werden als etwa 25 Jahre alt, mit kräftiger Statur, dunklen gegelten Haaren und Vollbart beschrieben. Sie sollen zur Tatzeit jeweils eine grüne Jacke getragen haben. Zeugen des Vorfalls, insbesondere der bislang unbekannte Fahrgast, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 870350 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: