Ab 1. Januar soll der Rundfunkbeitrag pro Monat 18,36 Euro betragen. Foto: dpa/Nicolas Armer

Der Streit um höhere Rundfunkbeiträge eskaliert – und die AfD kann zufrieden zuschauen. Muss das sein?

Stuttgart - Alles, was sich gerade im Landtag von Sachsen-Anhalt in Magdeburg abspielt, ist genau das, was das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe immer verhindern wollte: die Instrumentalisierung der Debatte über eine Erhöhung der TV-Gebühren, um so direkten politischen Einfluss auf die Inhalte von ARD und ZDF nehmen zu können.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch