Renate Hilt (Mitte) ermittelt mit Michél Hömke und Valerie Haug, wie stark ihre Rückenmuskulatur ist. Foto: jas - jas

Bewohner und Mitarbeiter des Pflegezentrums Münster überprüfen am Gesundheitstag ihre Fitness. Anschließend wird überlegt, wie die Defizite ausgeglichen werden.

MünsterDas erste Mal in ihrem Leben sitzt Renate Hilt auf dem grünen Stuhl mit schwarzen Polstern, dem sogenannten Easytourqe. Die 80-Jährige muss zuerst mit der Brust und dann mit dem Rücken so stark sie kann gegen die Polster drücken. So wird ermittelt, wie stark ihre Muskulatur ist und mit welchen Übungen sie diese trainieren kann. „Ich hätte es mir schwerer vorgestellt“, sagt die 80-Jährige lachend. „Das hat sogar Spaß gemacht.“ Anschließend erhält die Bewohnerin des Pflegezentrums einen Ausdruck mit individuellen Empfehlungen und einer Auswertung. Grund der Übung ist der Gesundheitstag für Mitarbeiter und Bewohner, der in Kooperation mit der AOK und dem TV Cannstatt im Pflegezentrum Münster veranstaltet wird.

An einer anderen Station kann die Haltung überprüft werden: Die Probanden stehen 30 Sekunden auf einem runden Balanceboard und versuchen dieses im Gleichgewicht zu halten. Mit einem Computerprogramm werden währenddessen vernachlässigte motorische Eigenschaften analysiert. So können Haltungsschäden ermittelt und der Gleichgewichtssinn überprüft werden. Wer alle Stationen durchlaufen hat, weiß, ob es Probleme bei Haltung, Gelenken, Kraft oder Gleichgewicht gibt und kann mit entsprechenden Übungen an diesen Defiziten arbeiten. So wird zum Beispiel gezielt die Rückenmuskulatur gestärkt und langfristig die Körperhaltung verbessert. Mit Gymnastik kann aber auch vorgebeugt werden, zum Beispiel bei der Sturzprävention. Dabei wird die Muskulatur trainiert, sodass Kraft und Gleichgewicht verbessert werden. Auch für die Gesundheit der Mitarbeiter werde im Pflegezentrum viel getan, sagt Leiter Michél Hömke. So kann das Personal unter anderem das Schwimmbad und den Fitnessraum nutzen, um sich fit zu halten. Außerdem gibt es immer wieder Vorträge zum Thema sowie den jährlichen Gesundheitstag.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: