Foto: dpa - dpa

Bad Cannstatt (red)Polizeibeamte haben in der Nacht zum Dienstag, 10. September, eine Gaststätte im Bereich des Bahnhofs Bad Cannstatt kontrolliert und dabei eklatante Verstöße unter anderem gegen die Brandschutzbestimmungen festgestellt. Beim Anschauen des Lokals entdeckten die Beamten eine defekte Notausgangstüre, bei der der Türgriff lose war, herausfiel und die Türe dadurch nicht zu öffnen war. Des Weiteren ließen sich Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz, gegen das Eichgesetz, gegen die Spielverordnung sowie gegen das Lebensmittelrecht feststellen. Der Betrieb der Schenke wurde nach Angaben der Polizei noch in der Nacht vorläufig eingestellt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: