An diesem Wochenende rollt der ball bereits am Samstag. Foto: Torsten Streib/Torsten Streib

Der Angreifer der SG Untertürkheim rangiert zwei Spieltage vor Schluss noch einen Treffer hinter Aristidis Perhanidis, der mittlerweile beim SV Fellbach spielt.

Die Spvgg Cannstatt hofft im Titelkampf weiter auf einen Ausrutscher des Tabellenführers TSV Bernhausen. Auf das Filderteam wartet am Samstag, 4. Juni, 15 Uhr, durchaus noch eine knifflige Aufgabe. Der TSV tritt bei Türkspor Stuttgart an, das nach den beiden Führungsteams die beste Rückrundenbilanz aufzuweisen hat. „Natürlich wären wir über Schützenhilfe von Türkspor dankbar,“ sagt Spvgg-Coach Carmine Napolitano, gleichwohl die Aufgabe seines Teams auch nicht ganz einfach werden wird – wie die Vergangenheit gezeigt hat. Die Cannstatter treten am Samstag, 15 Uhr, bei der Sportvg Feuerbach an – und mit den „Talkrabben“ hatte man in dieser Runde zwei nicht gewinnbringende Aufeinandertreffen. In der Punkterunde kam man über ein 2:2 nicht hinaus, im Pokal-Halbfinale gab es gar eine Niederlage nach Elfmeterschießen. „Wir sind gewarnt.“ Egal, wie sich das Meisterrennen für die Cannstatter entwickelt, findet das erste von möglichen drei Relegationsspielen am Mittwoch, 15. Juni, beim TB Untertürkheim statt. Gegner ist der Zweitplatzierte aus dem Bezirk Donau/Iller. Das sind entweder der FC Blaubeuren, TSV Langenau oder der TSV Blaustein.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: