Ein Flieger setzt in Stuttgart zur Landung an. Foto: Horst Rudel

Die Verwaltungschefs betroffener Kommunen rund um Nürtingen und eine Bürgerinitiative wehren sich gegen eine geplante Flugroutenänderung – notfalls mit Anwälten.

Vor der Entscheidung über die geplante neue Flugroute in Richtung Süden bei der Fluglärmkommission für den Flughafen Stuttgart haben sich betroffene Bürgermeister und die Bürgerinitiative Vereint gegen Fluglärm mit offenen Briefen positioniert und an Verkehrsminister Winfried Hermann gewandt. Am 4. Juli soll in dem Gremium über die Pläne entschieden werden. Das letzte Wort hat dann das Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung (BAF).

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: