Foto: dpa - Symbolbild dpa

Die Polzei sucht nach einer Gruppe, die in der S1 zwischen Neckarpark und Untertürkheim einen Feuerwerkskörper gezündet hat und dann geflohen ist.

Stuttgart (dpa/lsw) Eine Gruppe Unbekannter soll in einer S-Bahn einen Feuerwerkskörper gezündet und in eine Sitzgruppe geworfen haben. Dort saßen drei Menschen, die unverletzt blieben, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Der Vorfall hatte sich am Vorabend in einer Bahn der Linie S1 zwischen den Bahnhöfen Neckarpark und Untertürkheim in Stuttgart ereignet. Die Gruppe floh nach derzeitigen Erkenntnissen der Ermittler nach dem Zünden aus der Bahn. An einem der Sitze entstand ein Brandloch. Die Bundespolizei ermittelt und hat dabei besonders Videoaufnahmen aus der S-Bahn im Visier.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: