Zu viele Holzscheite auf dem Grill – die Feuerwehr rückte aus. (Symbolbild) Foto: picture alliance / Britta Peders/Britta Pedersen

Mit sechs Fahrzeugen und 25 Mann rückte die Feuerwehr – von Nachbarn um Hilfe gerufen – aus. Wie sich herausstellte, war das Feuer eher harmloser Natur. Gelöscht wurde es dann aber trotzdem.

Pforzheim - Ein Mann hat in Pforzheim mit einer Grillaktion auf seinem Balkon einen Großeinsatz ausgelöst. Nachbarn hatten offene Flammen in dem Wohnblock gemeldet, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der 45 Jahre alte Bewohner wollte demnach zum Geburtstag seiner Tochter am Samstag auf dem Balkon grillen. 

Dabei habe er offenbar zu viele Holzscheite aufgelegt. Die Feuerwehr rückte mit sechs Fahrzeugen und 25 Mann aus, die Polizei schickte drei Streifen. Der Mann habe das Feuer schließlich gelöscht, als die Polizei ihn dazu aufforderte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: