Vollsperrung zwischen dem Süden und dem Westen: Vor dem Jubiläumsjahr wird der Schwabtunnel saniert. Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Kaum ist die Schule vorbei, beginnt für die Leute vom Tiefbauamt die heiße Phase der Ferienbaustellen. Dabei spielt in diesem Sommer auch die Corona-Krise eine Rolle.

Stuttgart - Die Arbeiten haben noch nicht angefangen, da regen sich die ersten schon wieder auf: Kaum stehen etwa am Schwabtunnel zwischen dem Stuttgarter Westen und Süden die Hinweisschilder, dass hier pünktlich zum Ferienbeginn die Durchfahrt wegen Bauarbeiten gesperrt sein wird, schon regen sich die ersten auf. Im Tiefbauamt hat man für die gestressten Verkehrsteilnehmer die beruhigende Botschaft: Schlimmer als außerhalb der Ferien soll der Stau auf keinen Fall werden, das sei das oberste Gebot.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch