Foto: Symbolbild: dpa - Symbolbild: dpa

Bad Cannstatt/Oberesslingen (red) - Zu einer exhibitionistischen Handlung ist es am Mittwochmittag gegen 13.20 Uhr in einer S-Bahn der Linie S1 zwischen Bad Cannstatt und Oberesslingen gekommen. Eine 20-jährige Reisende stieg im Hauptbahnhof Stuttgart in die Bahn ein. An der Haltestelle Bad Cannstatt stieg ein Unbekannter dazu und setzte sich gegenüber der 20-Jährigen ins Viererabteil. Hierbei bemerkte die junge Frau kurze Zeit später, wie der Unbekannte an seinem entblößten Geschlechtsteil manipulierte. Er wird als 40 bis 50 Jahre alt, 1,75 Meter groß, dicke Statur mit Bauch und Glatze sowie rötlich-blonde Augenbraunen beschrieben. Zur Tatzeit soll er eine Brille, blaue Kopfhörer, eine grell orangefarbene Windjacke und Jeanshose getragen haben. Er führte einen roten Rucksack mit schwarzen Nähten mit sich.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Vorfall aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 870350 entgegengenommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: