Christian Gentner will noch Fußball spielen, solange es ihm sein Körper erlaubt. Foto: imago images/Manuel Geisser

Seit dieser Saison spielt Christian Gentner für den Schweizer Erstligisten FC Luzern. Zwar läuft es sportlich noch nicht nach Plan – doch der ehemalige VfB-Kapitän schmiedet bereits Pläne für die Zukunft.

Luzern/Stuttgart - Er ist noch immer bis in die letzte Faser seines Körpers austrainiert. Doch irgendetwas ist anders bei Christian Gentner, dem langjährigen Kapitän des VfB Stuttgart, der nach zwei Jahren Bundesliga beim 1. FC Union Berlin nun in der Schweizer Super League sein Glück gefunden hat. Der Mann, der in seinen 373 Pflichtspielen für den VfB vor allem in der Schlussphase so oft den Mangel zu verwalten hatte, der als Spielführer den Reportern sportliche Missstände beim Absteiger von 2016 und 2019 erklären musste, die eigentlich nicht mehr wegzumoderieren waren, er ist im Gespräch viel offener geworden.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: