Ein bitterer Abend – auch für den Torhüter Janis Wagner. Foto: Günter Bergmann

Die Degerlocher stehen nach einer 4:9-Schlappe bei ihrem Finalgegner Zweibrücken mit dem Rücken zur Wand.

Der angepeilte Aufstieg des Stuttgarter EC in die Oberliga ist nach dem dritten Spiel der Regionalliga-Finalserie in massiver Gefahr. Am Sonntagabend unterlagen die Rebels beim Hauptrundensieger EHC Zweibrücken mit 4:9. Insgesamt steht es nach Siegen nun 1:2. Heißt: Die Degerlocher müssen am Freitag (20 Uhr, Eiswelt Waldau) ihr Heimspiel gewinnen – und dann auch das in diesem Fall nötig werdende entscheidende fünfte Spiel am Sonntag (19 Uhr) erneut in Zweibrücken. Gelingt das nicht, ist nicht nur der Meistertitel futsch, sondern auch die Aufstiegsspiele gegen den Gewinner der Bayernliga (EHC Königsbrunn oder TEV Miesbach).

Weiterlesen mit

Unsere Abo-Empfehlungen

Von hier, für die Region,
über die Welt.

  • Zugriff auf alle Inhalte der CZ im Web
  • Unkompliziert kündbar
* anschließend weitere 6 Monate für 7,99 € mtl. und danach 9,99€ mtl.
** anschließend 9,99 € mtl.