Seit Dienstag ist die Kaufhof-Passage gesperrt. Foto: Uli /Nagel

Der Grund ist jedoch nicht der ekelhafte Zustand des Durchgangs zwischen der Markt- und Badstraße, der offenbar zum Wildpinkeln einlädt. Nein, es herrscht tatsächlich Gefahr in Verzug für die Passanten.

Die Kaufhof-Passage ist nicht mehr zugänglich. Bereits am Dienstag war der knapp 50 Meter lange Durchgang zwischen der Markt- und Badstraße mit insgesamt drei Bretterzäunen für die Passanten „dicht“ gemacht worden. Aber nicht, wie berichtet, wegen der ekelhaften Zustände. „Es war Gefahr in Verzug“, sagt Stadtsprecher Sven Matis.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von cannstatter‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahreasbo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: