Der Digitale Euro soll das Bargeld nicht ersetzen. Foto: Imago Images/Christian Ohde

Die Einführung eines Digitalen Euro wird die Bezahlgewohnheiten nicht auf den Kopf stellen. Für Europa ist das Projekt trotzdem wichtig, meint Barbara Schäder.

Frankfurt - Notenbanker sind keine Revolutionäre. Mit ihrem Projekt Digitaler Euro will die Europäische Zentralbank Innovationen im Zahlungsverkehr unterstützen, aber auch Bestehendes bewahren.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: