Bereit für den Abgang? Der amtierende US-Präsident Donald Trump beim Golfen in Sterling, Virginia. Foto: AFP/ Al Drago

Wer Demokratiefeinde von Plattformen im Netz vertreibt, hat noch lange nicht gewonnen. Er verlagert nur die Diskussion, meint unsere Kolumnistin Katja Bauer.

Berlin - Noch ist Donald Trump der mächtigste Mann der Erde. Vier Jahre lang konnte er die Welt praktisch mit dem kleinen Finger in Aufruhr versetzen – selbst nachts um drei im Bademantel. Es reichte eine kleine Botschaft bei Twitter. Über Jahre hinweg hat Trump die Strategie der Desinformation über die Nachrichtenplattform gepflegt, mit direktem Zugang zu Abermillionen Menschen. Aber Twitter zeigt Trump nun, dass diese Macht nicht seine ist. Wann immer der schlechte Verlierer die Lüge vom Wahlbetrug verbreitet, markiert das Netzwerk die Botschaft mit einer Warnung.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch