Der E-Luxuswagen EQS hat für Mercedes eine immense Bedeutung – als Flaggschiff der Elektroflotte, als Technologieträger und als Tesla-Jäger. Foto: /Daimler AG

Daimler bläst mit dem Elektro-Flaggschiff EQS zur Offensive und will im Luxussegment Marktanteile zurückholen. Bei Energieeffizienz, Reichweite und digitalen Technologien macht der Konzern einen großen Sprung nach vorn und tritt dem lange überlegenen Rivalen Tesla nun selbstbewusst entgegen.

Stuttgart - Flink flitzen die Kügelchen auf dem roten Leuchtband von der Fahrertür über das gesamte Armaturenbrett bis zur Beifahrertür. Die rote Farbe bedeutet, dass das E-Auto gerade Strom verbraucht und die Batterie anzapfen muss. Kaum geht der Fahrer vom Gas, wechselt das Ambiente im Innenraum die Farbe. Aus dem roten Band wird ein blaues, das allen Passagieren signalisiert: Jetzt wird die Batterie geladen, das Fahrzeug wandelt die Bewegungsenergie des Fahrzeugs in neue Reichweite um.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: