Die Nachwuchsfilmer des Café Ratz. Foto: Oliver Jan Kirschig

Eine Jugendgruppe des Untertürkheimer Kinder- und Jugendhauses Café Ratz wurde beim Schülermedienpreis Baden-Württemberg für einen selbstgedrehten Film ausgezeichnet.

Untertürkheim - Eine Jugendgruppe des Untertürkheimer Café Ratz ist bei der Verleihung des Schülermedienpreises Baden-Württemberg auf dem zweiten Platz gelandet. Aus insgesamt 90 Wettbewerbsbeiträgen hatte eine Fachjury in zwei Kategorien die neun Gewinnerbeiträge der diesjährigen Runde ausgewählt – eingereicht wurden vor allem Filmprojekte, aber auch selbst programmierte Apps und Spiele, Schülerzeitungen, ebooks, Fotostories, Podcasts, Hörspiele und Multimedia-Anwendungen.

Die Untertürkheimer Jugendlichen wurden in der Kategorie 13 bis 18 Jahre für ihren Film „FakeTube“ ausgezeichnet. Auf humoristische Weise setzt sich dieses Filmprojekt des Kinder- und Jugendhaus mit der Scheinwelt von YouTube-Stars auseinander. Die Trophäe und das Preisgeld in Höhe von 750 Euro hat die Leiterin der Geschäftsstelle der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg, Ulrike Karg, am Mittwochabend im Café Ratz überreicht. Sie betonte dabei, dass es sehr wichtig sei, „dass man versteht, wie Medien funktionieren und dass man lernt, wie man sie für die eigenen Bedürfnisse und Ziele einsetzen kann“. Der Film der Untertürkheimer Jugendlichen trägt zur Aufklärung bei: Die Idee entstand, weil Influencer aus Sicht Heranwachsender heutzutage großen Einfluss auf das Denken und Handeln von Jugendlichen haben. Sie wollen mit diesem Film zeigen, dass die Selbstdarstellung im Internet nicht immer der Realität entspricht und man deshalb immer wieder kritisch hinterfragen sollte, was einem die Influencer auf YouTube präsentieren. „Die Jury fand euren Film sehr unterhaltsam und kurzweilig“, sagte Karg. „Weil der Beitrag hinter die Kulissen der Social Media Welt schaut und dabei trotzdem immer ein Augenzwinkern mitschwingt, hat die Jury ihn für den zweiten Platz ausgewählt.“

Der Schülermedienpreis wird seit 2010 von der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg verliehen. Schirmherr der Aktion ist Ministerpräsident Winfried Kretschmann, der eine Videobotschaft übersandte. Üblicherweise findet die Preisverleihung im Neuen Schloss statt, aufgrund der aktuellen Situation war dies nur in kleinem Rahmen möglich.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: