Die Zuschauerränge werden auf Dauer auch in Stuttgart nicht mehr leer bleiben Foto: Baumann

Beim Auftakt der Fußball-Bundesliga an diesem Wochenende sind wieder Zuschauer zugelassen. Beim VfB Stuttgart, der am Samstag den SC Freiburg empfängt, ist indes noch unklar, ob sich die Stadiontore für die Fans überhaupt öffnen.

Stuttgart - Das Duell zwischen dem VfB Stuttgart und Arminia Bielefeld am 9. März 2020 ist kein Spiel für Fußballästheten gewesen. Im zähen Ringen der damaligen Zweitligisten gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung, ehe die Ostwestfalen noch ausgleichen konnten. Dann war das Spiel vorüber – und schon fast vergessen, noch bevor die Zuschauer wieder zu Hause ankamen. Was die mehr als 50 000 Menschen an jenem Montagabend nicht wissen konnten: dass sie gewissermaßen Zeitzeugen eines historischen Fußballspiels geworden waren, des vorerst letzten in der Ersten oder Zweiten Bundesliga vor vollen Rängen während der Corona-Pandemie.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch