Von November bis Januar haben die Postboten oftmals doppelt so viele Pakete zu verarbeiten wie sonst. Foto: Stefanie Schlecht

Am Black Friday gibt es Prozente wie an keinem anderen Tag im Jahr: Der perfekte Zeitpunkt, um sich ein neues Handy oder neue Schuhe zu leisten. Für Paketzusteller bedeutet der Tag aber vor allem eines: Viel Arbeit.

Wenn Luca Tobia morgens um kurz nach sechs die Tür zur Halle des DHL-Stützpunktes in Holzgerlingen öffnet, sieht er kaum über die Stapel an Pakete hinaus, die mehrere Lastwagen bereits seit halb fünf morgens angeliefert und dort abgestellt haben. Vor allem in der Vorweihnachtszeit und ganz besonders in der Woche nach dem Black Friday – der Tag Ende November, an dem Rabattprozente nur so purzeln – ist bei der Post Hochbetrieb: Während die Zusteller in Holzgerlingen im Durchschnitt um die 2000 Pakete pro Tag ausliefern, sind es gegen Ende des Jahres doppelt so viele. Da heißt es Ärmel hochkrempeln, damit die Zustellung wie am Schnürchen läuft und alle Pakete rechtzeitig in den Briefkästen landen. Eine Aufgabe, die viel Organisation, Know-how und Einsatz erfordert.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung :

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen