Jens Söring ist nach 33 Jahren wieder in Freiheit. Foto: Verlag/Janna Tolle

Wegen Doppelmordes saß Jens Söring in den USA 33 Jahre im Gefängnis. Bis heute beteuert er seine Unschuld. Ein Gespräch über 12 284 Tage in der Hölle, Strategien, um nicht vergewaltigt zu werden – und die Auferstehung von den Toten.

Hamburg - Mit 19 Jahren wurde er verhaftet, mit 53 Jahren entlassen. Im Interview spricht Jens Söring über seine Rückkehr in die Freiheit und den Weg zur Normalität.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: