Foto: dpa - dpa

Die beiden erheblich alkoholisierten Männer gingen in der Silvesternacht in einer S-Bahn zwischen Stuttgart-Hauptbahnhof und Stadtmitte aufeinander los.

Stuttgart (pol)Ein 25-jähriger Mann hat in der Silvesternacht gegen 0.20 Uhr während einem Streit in einer S-Bahn seinem Kontrahenten das Ohr abgebissen. Wie die Polizei berichtet, kam es zwischen den 25 und 33 Jahren alten somalischen Staatsangehörigen in einer S-Bahn der Linie S4 zwischen dem Stuttgarter Hauptbahnhof und Stuttgart-Stadtmitte offenbar zu einer verbalen Streitigkeit. Kurz darauf gingen die Männer sich gegenseitig körperlich an, wobei der jüngere dem älteren ein großes Teil seines Ohres abgebissen haben soll. Die beiden mit jeweils über ein Promille alkoholisierten Männer stiegen an der S-Bahn-Haltestelle Stadtmitte aus dem Zug, wo sie von alarmierten Beamten der Bundespolizei festgestellt und voneinander getrennt wurden. Ein Polizist fand das Teil des Ohres auf dem Boden der S-Bahn und übergab es den alarmierten Rettungskräften. Diese brachten den verletzten 33-Jährigen in ein Krankenhaus, wo das Ohr wieder angenäht wurde. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Körperverletzung. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: