Clemens Baudisch. Foto: /Edgar Rehberger

Clemens Baudisch hat im April die Leitung des Polizeipostens Hallschlag übernommen. Zum Einsatzgebiet gehören noch die Neckarvorstadt, der Burgholzhof und Münster.

Bad Cannstatt - Seit dem 1. April hat der Polizeiposten Hallschlag einen neuen Chef. Clemens Baudisch hat die Leitung übernommen. Der 45-jährige gebürtige Stuttgarter, aufgewachsen in Rohracker, startete nach der Ausbildung in Göppingen bei der Einsatzhundertschaft Stuttgart, wechselte nach dem Studium in Villingen-Schwenningen 2008 ins Revier Duisburger Straße und nach der Zusammenlegung der beiden Cannstatter Reviere über den Neckar ins Revier 6 Wiesbadener Straße, das inzwischen in die Martin-Luther-Straße umgezogen ist. Vom Streifendienst ging es 2012 in die Ermittlungsarbeit. „Ich habe mich um Cybercrime gekümmert“, so der dreifache Familienvater. Themen wie Betrug über Ebay oder Facebook, Beleidigungen – alles, bei dem der PC als Werkzeug benutzt wurde. Größere Fälle gingen direkt an das dafür zuständige Dezernat in der Innenstadt. Es folgte der Schwerpunkt häusliche Gewalt und Stalking. „Da hat das 6. Revier stadtweit die meisten Fälle.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: