Blick in die Recaro-Sitzproduktion in Kirchheim unter Teck Foto: dpa//Harry Melchert

Der Autositzhersteller Recaro Automotive Seating hat einen neuen Eigentümer. Von der Übernahme sind 425 Mitarbeiter in Kirchheim unter Teck, den USA und Japan betroffen. Am Firmensitz Kirchheim sind davon 265 Beschäftigte tätig. Für sie soll es keine Veränderungen geben.

Kirchheim unter Teck - Der Autositzhersteller Recaro Automotive Seating hat einen neuen Eigentümer. Die Raven Acquisition LLC, eine Investmentgesellschaft in Detroit/USA, hat das Unternehmen, das seinen Sitz in Kirchheim unter Teck hat, gekauft. Hinter Raven Acquisitions verbirgt sich eine US-Familie, die bereits zwei Produktionsfirmen im Bereich Motorsport besitzt sowie der ehemalige Recaro-Manager Emil Kreycik. Finanziert wurde das Geschäft von dem US-Fonds Arctaris. Kreycik will nun wieder operative Verantwortung in dem künftig eigenständigen Unternehmen übernehmen. Von der Übernahme sind 425 Mitarbeiter in Kirchheim unter Teck, den USA und Japan betroffen. Am Firmensitz Kirchheim sind davon 265 Beschäftigte tätig. Für sie soll es künftig keine Änderungen geben, sagt ein Sprecher.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von cannstatter‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahreasbo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: