Trainer Ramazan Baygün mit seinen erfolgreichen Sportlern Patrick und Dominik Kuzenko (rechts) sowie Julia Nufer. Quelle: Unbekannt

Wuppertal - Die deutschen Meisterschaften in der Disziplin Poomsae fanden in Wuppertal statt und bescherten der Taekwondo-Schule Baygün aus Hedelfingen gleich drei Meistertitel. Dabei verteidigte Patrick Kuzenko zwei seiner Titel aus dem Vorjahr.

Die drei Leistungssportler der Taekwondo Schule aus Hedelfingen - Julia Nufer, Patrick und Dominik Kuzenko - starteten in den Reihen des Landeskaders (TUBW) in ihren Disziplinen Einzel, Paar und Dreier-Team. Vize-Europameister Patrick Kuzenko krönte seine Leistung mit der Titelverteidigung im Einzellauf sowie im Paarlauf mit seiner Partnerin Desiree Neumann (BTU). Noch im vergangenen Jahr war Patrick Kuzenko im Paarlauf mit seiner Vereinskameradin Julia Nufer deutscher Meister geworden, was in diesem Jahr aufgrund der Jahrgangsregelung nicht möglich war. Auch Zwillingsbruder Dominik erreichte einen hervorragenden vierten Platz im Einzellauf.

Im Dreier-Team der Jungen erzielten Patrick und Dominik Kuzenko zusammen mit Kristian Ivelj mit klarem Vorsprung die Goldmedaille.

Julia Nufer und ihr Team verpassten nur knapp einen Platz auf dem Siegertreppchen, sie sicherten sich am Ende aber einen nennenswerten Platz vier. Für die knappe Vorbereitungszeit von einer Woche - da die Mädchen aus unterschiedlichen Landeskadern kommen - ist das Ergebnis wahrlich beeindruckend. Im Einzelwettkampf lief es nicht ganz so rund für Julia, sie schied nach dem Vorlauf aus.

Trainer Ramazan Baygün hatte eigentlich nichts anderes erwartet, als dass seine drei Ausnahmesportler ihre konstant herausragende Jahresleistung mit drei Titeln noch untermauern. „Die haben echt abgeräumt“, schwärmt er. „Das Jahr war für die drei sehr, sehr intensiv. Sie haben viel erlebt, mussten auch mit kleineren Rückschlägen zurechtkommen. Alles in allem sind sie an ihrer Herausforderung gewachsen und haben sich enorm weiter entwickelt.“ Sabine Görlich

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: