Foto: dpa - dpa

Zu Ostern strahlt die Sonne über dem Südwesten. Die Temperaturen sind sommerlich. Doch am Freitag könnte manchen noch eine Überraschung erwarten.

Stuttgart (dpa/lsw)Strahlend blauer Himmel und sommerliche Temperaturen: In Baden-Württemberg hat das Wetter am Karfreitag viele Menschen ins Freie gelockt. Vereinzelt gab es Höchsttemperaturen von 25 Grad in Richtung Mannheim und im Rheintal. Am Abend könnte es im Bergland allerdings noch unangenehm werden. Dort seien Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich, teilte Anika Seier, Meteorologin des DWD, am Freitag mit. Ab dem Abend sinke jedoch auch für den Schwarzwald die Gefahr von Unwettern, «Am Samstag dürfte sich dann kaum mehr ein Schauer bilden», sagte Seier.

Samstag und Sonntag könnten die Temperaturen laut DWD auch auf 26 Grad klettern. Schön soll es auch am Ostermontag werden: Im Norden bleibt es wolkenlos und warm, im Süden hingegen könnten einzelne Schleierwolken für leichte Abkühlung auf 18 bis 22 Grad sorgen.

Neben den Temperaturen steigt allerdings auch die Gefahr von Waldbränden im Land. Für Karfreitag bis Ostersonntag stuft der Deutsche Wetterdienst die Gefahr als mittel bis hoch ein. Jetzt, wo es lange nicht geregnet habe und die Sonne recht kräftig scheine, bestehe ein gewisses Risiko, sagte Seier.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: