Ein Ärgernis: Rund um den von der Stadt aufgestellten Abfalleimer am Platz am Alten Haus werden regelmäßig Tüten voller Hausabfälle sowie Sperrmüll abgeladen. Foto: rivat (z)

Bezirksbeiräte fordern mehr Kontrollen und scharfe Strafen gegen Abfallablagerungen auf dem Platz am Alten Haus und am Friedhof.

Der Platz am Alten Haus ist eigentlich als attraktiver Treffpunkt, als Ortsmittelpunkt gedacht. Einmal in der Woche bauen die Beschicker des Wochenmarkts dort Stände auf, ansonsten treffen sich Bürgerinnen und Bürger beim Einkauf oder Kinder nutzen die Fläche zum Spielen, Jugendliche manchmal die Treppen zum „Abhängen“. Oft wird der Platz gegenüber des Bezirksrathauses allerdings als Müllhalde missbraucht. „Regelmäßig werden rund um den dort aufgestellten Abfallbehälter Säcke mit Lebensmittelresten, Sperrmüll, Verpackungen und anderen Unrat abgestellt“, monierte CDU-Bezirksbeirat Mario Graunke in der vergangenen Bezirksbeiratssitzung. „Ein Dauerärgernis, das wir in den Griff bekommen müssen“, bestätigte auch Hedelfingens Bezirksvorsteher Kai Freier.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: