VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo versucht auf der Bielefelder Alm zu retten, was nicht mehr zu retten ist. Foto: imago/Ulrich Hufnagel

Zum Abschluss der Hinrunde verlieren die Stuttgarter bei Mitaufsteiger Arminia Bielefeld verdient mit 0:3. Dabei geht dem VfB mit zunehmendem Spielverlauf die Puste aus. Doch bereits am Samstag geht es zum SC Freiburg.

Bielefeld - Als Spitzenreiter in der Auswärtstabelle der Fußball-Bundesliga ist der VfB Stuttgart am Mittwochabend auf der Bielefelder Alm angetreten. Doch als sich das Team von Trainer Pellegrino Matarazzo tief in der Nacht müde und geschlagen via Charterflieger von Paderborn aus auf den Heimweg machte, da war auch diese Bestmarke an den FC Bayern München verloren.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch