Plochingen am 13. Februar – trauriger Höhepunkt der spektakulären Auseinandersetzungen in der Region. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Mit Messern, Schusswaffen, Schlagstöcken und Fäusten gehen Gruppen und Cliquen in der Region Stuttgart aufeinander los. In diesen Tagen entflammt eine Jugendgewalt, die laut Polizeistatistik eigentlich eingedämmt sein sollte.

Stuttgart - Das Geschick von Chirurgen rettet das Leben eines 17-Jährigen. Sein Zustand bleibt auch danach noch kritisch. Auch ein 19-Jähriger landet schwer verletzt im Krankenhaus. Und das alles aus welchem Grund? „Den wissen wir bis heute nicht“, sagt Polizeisprecherin Monika Ackermann. In der unteren Königstraße, am Abgang zur Klett-Passage, waren Anfang Februar zwei Gruppen junger Männer aneinandergeraten. Und dann blitzten Messer. Es hätte auch Tote geben können.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: