Zucker-Pionier in Bronze: eine Büste Franz Carl Achards, entstanden 1892. Foto: Wikipedia/gemeinfrei

Vor 200 Jahren, am 20. April 1821, starb der deutsche Chemiker Franz Carl Achard, der die erste europäische Zuckerfabrik errichtete. Sein Rohstoff: Rüben. Damit wollte er das Überseemonopol der Kolonialmächte brechen und Preußen sanieren.

Berlin - Ein wenig muss der junge Wissenschaftler seinen Kollegen wie ein Besessener vorgekommen sein. Franz Carl Achard, Naturforscher, vielseitig interessiert, innovativ und voller Energie, soll seine Studien zuweilen bis zur völligen Erschöpfung betrieben haben. Der Forscher war ein hartnäckiger Bursche, und das sollte ihm später auch seinen größten Erfolg bescheren: Zucker für alle!

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: