In den Ferien wird nicht nur der Berger Tunnel gesperrt. Autofahrer müssen sich wegen Bauarbeiten auch vor dem Leuzetunnel auf Staus einstellen. Foto: Sebastian Steegmüller

Stadt nutzt verkehrsarme Zeit

Bad Cannstatt - Ferienzeit ist bekanntlich Baustellenzeit. Auch in Stuttgart stehen Bagger, Kipplaster und Planierraupen schon bereit. Wie in jedem Jahr nutzt das Tiefbauamt auch im Sommer 2020 die verkehrsärmeren Tage, um an zahlreichen Straßen und Bauwerken dringend erforderliche Sanierungsarbeiten vorzunehmen.

Ein Nadelöhr könnte in den kommenden Wochen die Bundesstraße 10/14 darstellen. Genauer gesagt, der Berger Tunnel, der unterhalb des Mineralbads Leuze verläuft. Ab Donnerstag, 30. Juli, ist die Röhre, die von der Cannstatter Straße im Schwanenplatztunnel rechts in Richtung Esslingen führt, voraussichtlich bis 13. September gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Zwei Tage später rücken dann weniger Meter weiter auch in der Gegenrichtung die Baufahrzeuge an. Zwischen der Poststraße und dem Leuzetunnel wird stadteinwärts die linke Fahrspur gesperrt.

Stadtbahnlinie U 9 unterbrochen

Ab Montag, 3. August, müssen sich Autofahrer, die durch den Stuttgarter Osten wollen, auf Umleitungen und Verkehrsbehinderungen einstellen. Unter anderem wird die Hack- und Rotenbergstraße zwischen dem Gaskessel und dem Berger Friedhof in Fahrtrichtung Stöckach bis 10. September gesperrt. Unter anderem wird der dortige Abwasserkanal erneuert. Parallel dazu lässt die Stuttgarter Straßenbahnen AG die Hochbahnsteige Raitelsberg und Schlachthof sanieren. Dementsprechend steuern die Züge der Linie U 9 diesen Bereich nicht an. Ein Schienenersatzverkehr wird eingerichtet. Arbeiten der Stuttgart Netze an Stromleitungen sorgen indes vom 3. August bis 13. September an der Haltestelle Heidehofstraße für eine Engstelle. Dort wird die Libanonstraße bis zum Wagenburggymnasium in eine Einbahnstraße umgewandelt.

Neckartalstraße nur in eine Richtung offen

Auch in den Neckarvororten werden in den Sommerferien mehrere Baustellen eingerichtet. Die Steinhaldenstraße im Cannstatter Stadtteil Muckensturm wird vom 10. bis 14. August zwischen der Schmidener Straße und der Zuckerbergstraße voll gesperrt, um Straßenarbeiten durchzuführen. Den gleichen Baustart hat die Stadt auch in der Neckartalstraße in Münster beziehungsweise der Mühlhäuser Straße in Hofen anvisiert. Allerdings wird wegen Arbeiten an Gasleitungen der Bereich zwischen dem Seeblickweg und der Reinhold-Maier-Brücke nur stadteinwärts gesperrt. Wenn alles nach Plan läuft, sollten die Arbeiten am 21. August abgeschlossen sein. Außerdem ist im Stadtbezirk Mühlhausen das Hofsträßle von der Heidenburgstraße bis zum Viesenhäuserhof vom 10. August bis Mitte September wegen Straßenbauarbeiten gesperrt.

Viele Umstellungen am Karl-Benz-Platz

Am Untertürkheimer Karl-Benz-Platz müssen sich Verkehrsteilnehmer bereits ab Donnerstag, 30. Juli, auf neue Wegeführungen einstellen. Dort führt die Deutsche Bahn Arbeiten für das Bahnprojekt Stuttgart 21 durch. Bis zum 23. August werden Fahrspuren verschwenkt beziehungsweise entfallen. Darüber hinaus sind auch temporär Sperrungen möglich.

Das Tiefbauamt bemüht sich, Beeinträchtigungen des Verkehrs und Belästigungen von Anliegern auf ein Mindestmaß zu reduzieren und bittet die Betroffenen um Verständnis. Die Tabelle der Baustellen kann im Internet auf der Seite www.stuttgart.de/baustellenkalender tagesaktuell abgerufen werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: