Der Spielertrainer Andreas Blodig weist sein Team vom SV Fellbach an. Foto: Maximilian Hamm

Die Handballer des TSV Schmiden und des TV Oeffingen sind an diesem Samstag, 20 Uhr, daheim gefordert, der Ligakonkurrent SV Fellbach spielt auswärts.

Die Nachwirkungen des ersten Spieltags in der Württemberg-Liga waren bei den Handballtrainern der drei Vereine aus Fellbach auch noch Tage später zu spüren – allerdings recht unterschiedlich. Benjamin Brack vom TV Oeffingen musste noch die deutliche 24:36-Niederlage beim SV Leonberg/Eltingen verdauen; Andreas Blodig vom SV Fellbach schleppte sich nach dem 26:26-Unentschieden im Stadtderby gegen die Gäste aus Schmiden mit einer fiebrigen Erkältung in die Woche. Und Hagen Trostel, der neue Coach des TSV Schmiden, blickt nach der Leistung seiner Mannschaft in der zweiten Spielhälfte positiv auf die nächsten Aufgaben. An diesem Samstagabend, 20 Uhr, gastiert der Verbund der HSG Albstadt in der Schmidener Sporthalle. Nur 15 Minuten Fußweg entfernt empfangen die Oeffinger Handballer zur selben Zeit und zu ihrem ersten Heimspiel der Saison die Vertretung des TV Neuhausen. Das Team des SV Fellbach spielt – ebenfalls um 20 Uhr – in der Kreuzberghalle bei der SG Lauterstein.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: