Viel Schnee, leere Lifte – so präsentierte sich der Feldberg in diesem Winter. Foto: Imago/Eibner/Hahne

Am Feldberg im Schwarzwald ist die Wintersaison wegen der Coronapandemie komplett ausgefallen. Für die dortige Tourismusbranche ist das eine Katastrophe.

Feldberg - Es ist wie jedes Jahr. Die Frühlingssonne legt den Feldberg Stück für Stück frei. Die Lifte stehen, die Skisaison ist beendet. Beendet? Sie hat in diesem Winter 2020/2021 gar nicht begonnen, die Coronapandemie ist schlimmer als ein Föhnsturm über den höchsten Mittelgebirgsgipfel Deutschlands gefegt. Keinen einzigen Tag sind die Lifte gelaufen. Und das, obwohl so viel Schnee wie schon lange nicht mehr gefallen war. Bitter für eine Gemeinde, die fast ausschließlich vom Tourismus lebt und damit auch vom Wintersport.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: