Wer in den wieder geöffneten Fitnessstudios trainieren möchte, muss vollständig geimpft, getestet oder von Corona genesen sein. Foto: Eibner-Pressefoto/Rene Weiss/Eibner-Pressefoto

Nach den ersten Öffnungen hoffen die Fitnessstudios, über längere Zeit aus dem Tal zu kommen. Stark eingeschränkt sehen sie sich noch durch die Hygienebedingungen. Auch die Gerätehersteller stecken jetzt in einer anhaltenden Krise.

Stuttgart - Nach mehr als sieben Monaten der Zwangsschließung dürfen die Fitnessstudios im Land wieder Training anbieten, doch eine große Euphorie mag nicht aufkommen. Alexander Reklau, Mitinhaber des Fitness-Parks in Filderstadt, erwartet zu seinem Öffnungstermin am kommenden Montag keinen Ansturm. Gedämpft wird die Sportbegeisterung von der Bedingung, dass die Besucher entweder getestet, geimpft oder von Corona genesen sein müssen. „Da sagen viele: Ich mache doch keinen Test, nur dass ich einmal trainieren kann.“ Und wer mehrmals in der Woche trainieren wolle, müsse sich auch mehrmals testen lassen, was erst recht unverhältnismäßig erscheine.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: