Über dem Raum Stuttgart soll es am Montagnachmittag zu heftigen Gewittern kommen. (Symbolbild) Foto: dpa/Andreas Rosar

Der Deutsche Wetterdienst warnt für den Raum Stuttgart vor schweren Gewittern mit heftigem Starkregen und Hagel. Der Starkregen soll auch noch bis in die Nacht anhalten.

Schauer und lokal unwetterartige Gewitter erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag wieder für Teile Baden-Württembergs. Auch der Raum Stuttgart sei am Nachmittag betroffen. Der DWD gab am Montagnachmittag eine amtliche Unwetterwarnung der Stufe drei von vier vor schweren Gewittern mit heftigem Starkregen für den Regierungsbezirk Stuttgart heraus.

Bis zu 70 Liter Niederschlag pro Quadratmeter möglich

Zuvor hatte ein DWD-Sprecher gesagt, dass der Südwesten diesmal „nur am Rande betroffen“ sei. „Das ist nicht vergleichbar mit der Lage, die wir letzte Woche hatten“, teilte er weiter mit. Es gebe zunächst im Südschwarzwald, auf der Alb und später am Tag am Bodensee zunehmend Schauer und punktuell unwetterartige Gewitter.

In Oberschwaben könnte dann Starkregen mit 30 und 40 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit fallen. Lokal seien bis zu 70 Liter pro Quadratmeter in wenigen Stunden nicht ausgeschlossen. Am frühen Abend sollen die Gewitter dann Richtung Nordosten abziehen.

Dienstag wird es ruhiger

In Stuttgart werden auch am frühen Abend weiterhin einzelnen Gewittern und Starkregen erwartet. Peter Crouse, Meteorologe beim DWD in Stuttgart, spricht in diesem Zusammenhang davon, dass die einzelnen Gewitter 15 – 25 Liter Niederschlag pro Quadratmeter bringen könnten. Nachlassen soll der Regen dann in der ersten Nachthälfte. „Es ist ernst“, so der Experte.

Am Dienstag wird es dann aber wieder ruhiger. Meteorologen wie Crouse rechnen mit einer Regenpause und bei viel Sonne im Südwesten mit dem „schönsten Tag der Woche“. Mittwoch, Donnerstag und Freitag soll es dann bei Temperaturen von um die 20 Grad wieder viel regnen.