Noch ist der Corona-Impfstoff hierzulande knapp. Bis Monatsende sollen weitere 2,7 Millionen Dosen ausgeliefert werden. Foto: dpa/Eric Lalmand

Die Impfzahlen in Deutschland bewegen sich derzeit noch im Promillebereich, neuer Impfstoff soll bis Anfang Februar ausgeliefert werden. Ein Vergleich mit anderen Ländern zeigt allerdings: Nicht überall sind die Impfquoten so niedrig.

Berlin/Stuttgart - Nach den Weihnachtsfeiertagen haben die Bundesländer mit den Impfungen gegen das Coronavirus begonnen. In Baden-Württemberg sind zunächst mobile Impfteams vor allem in Alten- und Pflegeheimen unterwegs. Dazu wird in zentralen Impfzentren geimpft, etwa in der Stuttgarter Liederhalle. Dort können Risikogruppen wie über 80-Jährige sowie medizinisches Personal geimpft werden.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: