Der Rohracker Wengerter Sebastian Schiller will mit anderen Weinerzeugern einen „Historischen WeinWanderWeg“ ins Leben rufen. An verschiedenen Stationen können die Weinfreunde Wissenswertes und Historisches erfahren. Foto: Mathias Kuhn

Sebastian Schiller will einen historischen Weinwanderweg ins Leben rufen. Die Route soll durch die Trockenmauerweinberge in Rohracker, Hedelfingen und Wangen führen.

Rohracker - Wien und Stuttgart haben ein gemeinsames Alleinstellungsmerkmal: In beiden Großstädten spielt der Weinbau ein wichtige Rolle, die grünen Hängen verleihen der Donau- und der Neckarmetropole ihr besonderes Flair. Der Weintourismus gewinnt auch in Stuttgart an Bedeutung. Im Weinbaumuseum Uhlbach erleben die TouristInnen in der didaktisch mit neuen Medien ausgestatteten Ausstellung die Geschichte und die Herausforderungen des heutigen Weinbaus anhand von Schautafeln. „Bei uns in Rohracker, Hedelfingen und Wangen können sie die ursprüngliche Weinbaukultur in steilen Trockenmauerweinbergen noch vor Ort erleben“, sagt Sebastian Schiller. Der rührige Wengerter und Geschäftsführer der Vintage Winery Stuttgart hat dem Hedelfinger Bezirksbeirat am Dienstag nun seine Vision eines „Historischen WeinWanderWegs“ vorgestellt. Seine Idee: Fernab von ausgetretenen Weinwegen sollen WeinliebhaberInnen, oder jene, die es noch werden wollen, die außergewöhnliche Kulturlandschaft auf der linken Neckarseite der Oberen Neckarvororte mit allen Sinnen aktiv erleben können. Ein innovatives Wein-To-Go-Konzept, Infotafeln, Schaubilder und andere anschauliche Stationen zum Thema Ökologie wie die bestehende Eidechsen-Station in der Haumeisterklinge oder eine Trockenmauer-Baustelle am Wegesrand sollen historische Wissensvermittlung mit lebendiger Weinkultur verbinden.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: