In normalen Zeiten ist der Restaurantbesuch für viele ein Highlight an den Weihnachtsfeiertage. Doch was ist in Corona-Zeiten schon normal. Foto: obs/Bookatable GmbH & Co.KG/Bookatable by Michelin

Trübe Aussichten für das Gastgewerbe: Die Corona-Krise drückt auf die Ausgehlaune der Deutschen. 90 Prozent der Bundesbürger wollen an den Weihnachtstagen auf Restaurantbesuche verzichten.

Berlin - Die Corona-Pandemie hat den Deutschen laut einer Umfrage die Lust auf einen Restaurantbesuch zu Weihnachten verdorben. Nur etwas mehr als  sechs Prozent der Befragten planen, über die Feiertage auswärts essen zu gehen, heißt es in einer Umfrage des Kassensystem- und E-Commerce-Anbieters Lightspeed. Stattdessen wollen sich fast 90 Prozent der Befragten ins traute Heim zurückziehen und dort selber kochen.

Die Umfrage wurde in insgesamt vier Ländern Ende Oktober erhoben. Demnach war nirgendwo sonst die Lust auf einen weihnachtlichen Restaurantbesuch so niedrig wie in Deutschland. In Belgien sind es demnach „nur“ 75 Prozent. Befragt wurden zudem Menschen in den Niederlanden und der Schweiz.

Jeder Siebte hat Angst, sich im Restaurant anzustecken

Allgemein drückt die Corona-Krise auf die Ausgehlaune der Deutschen. Seit Beginn der Pandemie geht laut Umfrage fast die Hälfte der Befragten hierzulande gar nicht mehr ins Restaurant. Dafür bestellt über ein Drittel der Befragten seither öfter Essen zum Liefern oder Abholen. 13 Prozent gaben an, damit gezielt die örtliche Gastronomie unterstützen zu wollen. In keinem anderen Land ist diese Zahl so hoch.

Eigentlich sind die Deutschen laut Umfrage trotz Corona bei Restaurantbesuchen vergleichsweise furchtlos: Nur jeder Siebte hat Angst, sich im Restaurant mit Corona anzustecken. Am größten ist die Furcht vor Ansteckung in den Niederlanden. Dafür sind die deutschen Gäste von den Corona-bedingten Hygiene- und Abstandsregeln im Restaurant am meisten genervt – hierzulande sagten das 22 Prozent, in Belgien dagegen nur sieben Prozent.  

Lesen Sie hier: Corona-Pandemie im Südwesten – Das Virus ist zurück in den Pflegeheimen

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: