Patrick Lars Färber (vorne) und der SV Cannstatt haben eine empfindliche Niederlage einstecken müssen. Foto: / Rudel

Zweitliga-Wasserballer des SV Cannstatt nehmen die Partie in München nach dem Fehlen des ehemaligen SVC-Akteurs Marko Ristic auf die leichte Schulter und verlieren mit 10:15.

Lange Zeit schien es, als ob der SV Cannstatt problemlos durch die Schwimmbäder der 2. Liga pflügen würde, um einen Sieg nach dem anderen einzuheimsen. Doch mittlerweile ist die Dominanz abhanden gekommen. So sehr, dass das Team von der Mombach-Quelle nach der 10:15 (0:4, 5:2, 3:5, 2:4)-Niederlage bei der SG Stadtwerke München aus eigener Kraft nicht mehr Meister werden und sich die Teilnahme zu den Aufstiegsspielen sichern kann.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: