Mit einem Sommerfest haben die Naturstrolche die Inbetriebnahme der Waldkita gefeiert. Foto: Nehls (z)

Seit 1. Juni ist der Waldkindergarten „Naturstrolche“ im Rohracker Bußbachtal in Betrieb – noch im Interimsbetrieb. Ein blauer Container dient als vorübergehendes Quartier.

Mathias Kuhn

Rohracker - Nicht die Wurzelkinder, sondern die Rohracker Naturstrolche tollen seit Sommer im Bußbachwald umher. Der Waldkindergarten hat eigentlich bereits im Juni seinen provisorischen Betrieb aufgenommen. Endlich. Vor mehr als drei Jahren haben sich Eltern aus Rohracker zusammengefunden und einen Verein gegründet. Ihr Ziel: Sie wollen etwas gegen den Betreuungsnotstand in Rohracker unternehmen. Es fehlen Kita-Plätze für die Über-Dreijährigen. Doch die Inbetriebnahme des Waldkindergartens gestaltete sich schwierig. Ein Grundstück im Wald wurde der Elterninitiative zugewiesen und im Frühjahr konnte der Verein nun auch einen blauen Interimscontainer auf dem Gelände der SportKultur Stuttgart im Bußbachtal aufstellen lassen. „Dort treffen sich die Kinder zu Beginn des Kita-Tages und dort können sie auch wieder abgeholt werden“, sagt Vereinsvorstand Karin Nehls.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: