Der Chip in der Apple Watch Series 6 soll um 20 Prozent schneller sein als im Vorgängermodell. Foto: dpa/---

Mit der Apple Watch Series 6 können die Nutzer nun auch den Sauerstoffgehalt im Blut messen. Das US-Unternehmen stellte die neue Smartwatch am Dienstag vor.

Cupertino - Apple verstärkt bei seiner erfolgreichen Computer-Uhr den Fokus auf Fitness und Gesundheit. Die am Dienstag vorgestellte Apple Watch Series 6 kann nun auch den Sauerstoff-Gehalt des Bluts ermitteln, wie Apple in einer Online-Präsentation am Dienstag ankündigte. Der Wert gilt als ein wichtiger Indikator für die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems. Apple ermittelt ihn mit Hilfe eines neuen Sensors, der rotes und infrarotes Licht nutzt und die Farbe des Blutes erkennt.

Apple hält seit dem Verkaufsstart der ersten Apple Watch 2015 eine führende Position im Geschäft mit Computer-Uhren. Das Weihnachtsquartal ist traditionell besonders wichtig für den Absatz. Deshalb wurden neue Modelle zuletzt stets im Herbst vorgestellt.

Chip soll 20 Prozent schneller sein

Die neue Apple Watch 6 bekommt auch einen neuen Chip, der bei zu 20 Prozent schneller sein soll und weitere Gehäusefarben. Zugleich bietet der Konzern erstmals auch ein günstigeres neues Modell an, die Apple Watch SE, mit weniger Funktionen an. Sie wird in den USA ab 279 Dollar zu haben sein. Bisher verkaufte Apple einfach das Vorjahresmodell günstiger.

Traditionell stellt Apple bei seinen September-Events neue iPhones vor. Angesichts der Corona-Pandemie werden sie in diesem Jahr später erwartet, laut Medienberichten voraussichtlich im Oktober.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: