Der Mann soll in Stuttgarter Clubs Drogen verkauft haben (Symbolbild). Foto: IMAGO/Panthermedia/Copyright: xDreamstimexVladansx

Die Polizei hat in Stuttgart einen 22-Jährigen festgenommen, der in Nachtclubs Drogen verkauft haben soll. In der Wohnung des Mannes wurden die Ermittler fündig.

Die Polizei hat am Donnerstagmorgen einen 22-jährigen Mann festgenommen, der offenbar mit Drogen gehandelt hat. Laut Pressemitteilung durchsuchten Beamte nach umfangreichen Ermittlungen am Donnerstag gegen 7.30 Uhr die Wohnung des jungen Mannes in Stuttgart-Süd. Dort fanden die Ermittler über ein Kilogramm Amphetamin, rund 120 Gramm Marihuana, knapp 100 Gramm MDMA, über 30 Gramm Ecstasy und mehr als 1000 Euro mutmaßliches Dealergeld.

Auch wurden offenbar weitere Utensilien sichergestellt, die auf Rauschgifthandel hindeuten könnten. Der 22-Jährige soll die Drogen unter anderem in Stuttgarter Nachtclubs verkauft haben. Am Donnerstag wurde der Tatverdächtige einem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte. Der junge Mann befindet sich in einer Justizvollzugsanstalt.