Pellegrino Matarazzo blickt nach vorne – auf den Pflichtspielstart. Zuletzt musste der Trainer des VfB Stuttgart aber ziemlich improvisieren. Foto: Baumann/Alexander Keppler

Positive Coronatests und Verletzungen haben die Vorbereitungspläne des VfB Stuttgart durchkreuzt – ein Blick auf die angespannte Situation beim Fußball-Bundesligisten vor dem ersten Pflichtspiel.

Stuttgart - Es ist erst zehn Tage her, da machte Pellegrino Matarazzo einen glücklichen Eindruck mit Blick auf seine Bundesliga-Mannschaft. Das Trainingslager in Kitzbühel ging zu Ende, und der Chefcoach des VfB Stuttgart merkte an, dass er in seiner Abschlussansprache nicht viel zu mäkeln habe. Im Grunde gar nichts.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: